Café Pauli im Chiemgau

Café Pauli in Aschau im Chiemgau

Tipp für einen Tagesausflug oder Kurzurlaub

Hier hab ich einen Tipp für Familien mit Kindern bis zum Alter von ca. 8 Jahren. In Aschau im Chiemgau gibt es ein sehr schönes Café in einem alten Bauernhof mit Pension und Ferienwohnungen. Es ist das Café Pauli. Es liegt am Südhang von Höhenberg. Von der Terrasse hat man einen traumhaften, freien Blick auf Aschau im Chiemgau mit Schloss Hohenaschau und die Chiemgauer Berge, während man seinen leckeren Kuchen in der Sonne genießt. Ein Tagesausflug von München z.B. lohnt sich auch hier her. Für die Kinder gibt es einen großen Spielplatz und einen Tierpark mit Eseln, Ponys, Enten, Fasanen und Hasen. In einem kleinen Streichelzoo mit Ziegen können die Kinder die Tiere selbst füttern. Wir waren schon öfters dort, und den Kindern hat es immer gefallen.

Blick ins Tal von Aschau

Blick ins Tal von Aschau

Die Ferienwohnungen mit verschiedenen Größen kann man ab 5 Tagen buchen. Im Haupthaus stehen Zimmer zur Verfügung. Dazu gibt es Frühstück. Die Zimmer sind recht preiswert. In einem Kühlschrank im Flur können die Gäste Getränke oder Yoghurts etc. deponieren. Außerdem gibt es im Haupthaus noch eine kleine Bibliothek mit Büchern für groß und Klein. Das Café Pauli ist sehr kinderfreundlich. Hervorzuheben sind die tollen, großen Tortenstücke, die superlecker schmecken.

Rund 20 Minuten sind es zu Fuß in die Ortsmitte von Aschau und zum Bahnhof. Von Aschau kann man tolle Ausflüge in die nähere Umgebung machen. Wir waren in den Weihnachtsferien dort und mit den Kids auf der Kampenwand. Da fährt eine Seilbahn hoch. Mein Sohn war ganz begeistert. Ist man oben angekommen, kann man sich gleich in die Sonnenalm stürzen und dort was essen. Wir sind aber erstmal zum Gipfelkreuz gewandert und dann noch weiter zu einer kleineren Hütte, wo wir eine Kleinigkeit gegessen haben. Mein fast vierjähriger Sohn ging den ganzen Weg zu Fuß ohne zu maulen. Da war ich schon stolz drauf, denn bis kurz davor wollte er immer noch in seinem geliebten Kinderwagen sitzen. Seit dieser „Höhenwanderung“ geht mein Sohn nun immer zu Fuß, und der Kinderwagen gehört zum Glück der Vergangenheit an.

Urlaub in der Wertacher Mühle

Ausflug zur Hohenlindener Sauschütt

Bei Kindern beliebt: Bergtierpark Blindham

Der Kultmama-Blog in Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.