Insektenfreie Zone im Kinderzimmer

Insektenschutzrollos - Copyright: Velux

Insektenschutzrollos helfen gegen Bienen und Wespen

Praktisches Insektenschutzrollo von Velux

Praktisches Insektenschutzrollo. Copyright: Velux

Der Sommer naht, und damit rücken uns auch wieder die Insekten zu Leibe. Nicht nur daußen im Garten, im Freibad oder auf dem Balkon summen Hummeln, Wespen und Bienen um uns herum. Gefährlicher wird es für uns und unsere Kinder, wenn die kleinen Tiere in die Wohnung oder ins Haus gelangen. Nicht immer bekommen wir mit, wenn eine Biene ihren Weg ins Kinderzimmer gefunden hat. Ich selbst kann mich an ein Erlebnis aus Kindertagen erinnern, wo eine Biene sich im Teppich in meinem Kinderzimmer verfangen hatte und ich anfing, mit dem Insekt zu „spielen“. Das Ende vom Lied war natürlich, dass mich dieses Tier gestochen hat. Zum Glück reagiere ich nicht allergisch auf einen Insektenstich.

So gefährlich sind Insektenstiche

Wenn Babys und Kleinkinder ihren Mittagsschlaf in ihrem Kinderzimmer machen, bekommt man meist nicht mit, ob sich eine Biene oder Wespe in den Raum verirrt. Das kann gefährlich werden für die Kleinen. Bei einer allergischen Reaktion oder einem Insektenstich in den Mund-Rachen-Bereich kann die Stelle um den Stich stark anschwellen und zu Atemproblemen führen. Dann droht Erstickungsgefahr! In dem Fall muss sofort der Rettungsdienst unter 112 alarmiert werden. Bei harmloseren Stichen sollte man die Stelle mit einem Waschlappen oder Cool-Pack kühlen. Ein altbewährtes Hausmittel ist das Aufschneiden einer Zwiebel und dann die Schnittfläche auf die Stichstelle legen.

Damit es erst gar nicht so weit kommt und Babys und Kleinkinder geschützt ihren Mittagsschlaf machen können empfiehlt sich der Einbau von Insektenschutzrollos. Fliegen, Mücken und Wespen bleiben so draußen, und dennoch können die Fenster zum Lüften geöffnet werden. Von der Firma VELUX gibt es manuell bedienbare Insektenschutzrollos. Sie werden am Innenfutter bzw. an der Wand montiert. So können auch Dachfenster problemlos bedient werden.

Das Insektenschutzrollo besteht aus fast unsichtbarem transparenten Glasfasergewebe und stört nicht die Aussicht. Die seitlichen Schienen des Rollos sind aus silberfarbenem Aluminium. Außerdem kann das Fliegenschutzgitter mit anderen innenliegenden Rollos, Plissees und Jalousien sowie Hitzenschutz-Markisen und Rollläden kombiniert werden. Hier geht´s zu den Online- Angeboten von Velux.

Fazit: Eine Anschaffung für den Sommer, die sich lohnt.

Der Kultmama-Blog in Social Media

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.