Südtirol – Du bist so cool – Teil 3

Delikatessen in Brixen

Urlaub in Südtirol
Teil 3: Kneipp-Kur und Rentnershopping

Ja, mein Bericht über den Trip nach Südtirol nimmt kein Ende. Hier kommt nun Teil 3.

Cooles Südtirol

Mit Sohn im Swimmingpool

Nach der anstrengenden Wanderung durch die Gilfenklamm legten wir erstmal zwei Tage Pause am hoteleigenen Swimmingpool ein. Das Wetter spielte zum Glück mit. Das Wasser des Outdoorpools war aber wirklich sehr kalt. Vielleicht 16 Grad? Sohnemann wollte unbedingt hinein. Ich präparierte ihn mit seinen Schwimmflügeln. Dann sollte ich aber zuerst einsteigen ins kühle Nass. Ohne den starken Willen meines Sohnes nach einem Bad wäre ich nie in das eisige Wasser eingetaucht. Es war tieriiiiisch kalt. Ich erinnerte mich an die Atemübungen aus dem Geburtsvorbereitungskurs und atmete bei jedem weiteren Schritt die Schwimmbadleiter hinunter kräftig und lange aus. Das half wirklich. Schließlich war ich bis zur Taille im Wasser im Stehen. Mehr musste wirklich nicht sein. Sohnemann hebte ich direkt ins Wasser. Er quickte und kreischte vor Vergnügen mit seinen 4 Jahren und störte sich absolut nicht an der eisigen Temperatur. Dann ging es mehrmals rein und raus. Ich musste leider immer mit. Kam mir vor wie auf einer Kneipp-Kur. Hat vielleicht etwas meine Fettzellen zusammengezogen. (Hoho)

Spezialitäten aus Südtirol

Spezialitäten aus Südtirol

Nach einem relaxten Tag am Pool gab es abends ein Lagerfeuer wie zu alten Pfadfinderzeiten mit Gesang zur Gitarre. Jeder konnte seine Würstchen selbst überm Lagerfeuer grillen. Montags besuchten wir den Markt in Brixen. Alle hofften auf ein nettes Schnäppchen. Ich war enttäuscht von dem Markt. Es gab überwiegend Kleidung, Taschen, Gürtel und Schuhen. Die Wanderkleidung sah noch ganz gut aus. Aber Blusen, Hosen und T-Shirts wirkten wie eine Mode von vor 30 Jahren. Eine Handtasche mit Glitzersteinchen brauche ich auch nicht. Die Preise der italienischen Schuhe waren keine Schnäppchen, aber ich ergatterte dennoch blaue Segelschuhe. Nach meinem kurzen Wochenmarktbesuch stiefelte ich lieber in die süße Innenstadt von Brixen und konnte dort meine Shoppingsucht befriedigen.

Südtirol – da fühl ich mich wohl – Teil 1

Südtirol: Brixen und die Gilfenklamm – Teil 2

Der Kultmama-Blog in Social Media

One Comment

  1. Pingback: Südtiroler Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.