Rezension: Tafiti und der Honigfrechdachs

Entdecke die Abenteuer von Erdmännchen Tafiti

Für Eltern, die ein Kind im Grundschulalter haben, stelle ich hier ein Buch vor aus dem Loewe-Verlag. Es ist in großer Druckschrift verfasst für Kinder ab 6 Jahren, zum Vorlesen oder schon zum Selbstlesen.

Die Geschichte handelt von den Erdmännchen Pinsel und Tafiti, denen der Frühstückshonig ausgeht. Tafiti weiß, dass es neuen Honig im Bienenstock gibt. Aber die Bienen wollen ihren Honig natürlich nicht rausrücken. Was sollen die Erdmännchen denn jetzt machen? Ihnen fällt da der freche Dachs Melle ein. Zum Helfen lässt sich dieser überreden, will aber den meisten Honig für sich einsacken. Aber der Bienenstock in dem alten, hohlen Baumstamm hat seine Tücken. Dachs Melle rutscht herein und bleibt drin stecken. Oh weh, wie kommt er wieder raus? Die Tiere versuchen gemeinsam, ihn herauszubekommen. Dann kommt sogar der Löwe angeschlichen, gibt vor, den Dachs retten zu wollen, aber eigentlich möchte er ihn verspeisen. Die Bienen verjagen den Löwen gekonnt. Aber Dachs Melle steckt immer noch fest. Da watschelt eine Heerschar von Termiten herbei. Sie knabbern ein Loch in den Baumstamm und befreien den Dachs.
Die Quintessenz der Geschichte ist, dass man zusammen mehr erreicht als alleine.

Farbig illustriert ist das Buch durchgehend von Julia Ginsbach. Die Zeichnungen sind sehr niedlich und passen super zu der Geschichte.
Es gibt übrigens noch mehr Geschichten vom Erdmännchen Tafiti. „Tafiti und der Honigfrechdachs“ von Julia Boehme ist bereits Band 7 und 2016 erschienen.

Der Kultmama-Blog in Social Media

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.