Das Münchner Museum Mensch und Natur

Dinosaurier | morguefile.com
Café im Museum Mensch und Natur

Café im Museum Mensch und Natur

Von Dinosauriern, Urtieren und Insekten

Nun ist mein Sohn 3 1/2 Jahre alt, und jetzt können wir mal mit den Museumsbesuchen anfangen. Heute waren im Museum Mensch und Natur. Das Museum befindet sich in einem Nebentrakt des Schlosses Nymphenburg in München. Der Eintrittspreis liegt bei günstigen 3, 50 Euro. Kinder und Jugendliche haben bis 18 Jahren freien Eintritt.

Die Besucher sehen, wie die Erde entstand und welches Leben zunächst stattfand. Es gibt viele Schaukästen dazu und nachgebildete Tiere. Meinem Sohn hat es sehr gut gefallen.

Es gibt Dauer- und Sonderausstellungen. Zu den Dauerausstellungen gehören u.a. „Unruhiger Planet Erde“, „Bunte Welt der Minerale“ oder „Nerven und Gehirn.“

Das Highlight des Museums ist der Bereich der spielerischen Naturkunde im ersten Stock. Die Besucher lieben es. Mein Sohn und ich fanden es auch toll. Als Mutter oder Vater lernt man auch noch was dazu oder fühlt sich an den Biologieunterricht aus der Schule erinnert.
Die Museumsbesucher sitzen vor einem Pult und beantworten per Knopfdruck Fragen zum Brutverhalten von Tieren oder zu den schnellsten Kurzstreckenläufern der Welt.

Jetzt im Jahre 2015 kann das Museum Mensch und Natur auf 25-jähriges Bestehen zurückblicken. Dies wird vom
15. Juli bis 8. November 2015 gefeiert. Die Geschichte des Museums wird anhand von 25 Stationen dargestellt.
Führungen werden angeboten, auch für Familien.

Ich war heute das erst Mal seit 2012 wieder in diesem Museum, und es hat sich einiges geändert. In den Ausstellungsräumen wurde viel renoviert. Die größte Veränderung hat das Café erfahren. Es war vor der Modernisierung eine uncharmante Kantine mit Plastikstühlen. Es ist jetzt nicht wieder zu erkennen. Sehr gemütlich und modern. Für die Kinder gibt es sogar eine Spielküche von Ikea. Das Café heißt nun CaféBar Limulus. Es ist absolut nicht mehr mit seinem vorherigen Zustand zu vergleichen. Ein Café muss gemütlich sein, wenn man sich da länger drin aufhalten soll. Und das ist hier nun der Fall.

Ich werde sicherlich bald mal wieder kommen ins Museum Mensch und Natur. Meinem Sohn haben die Dinosauerier so gut gefallen….

Märchenwald im Isartal

Jede Menge Fische: Sealife





Der Kultmama-Blog in Social Media

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.