Ein Abend voll schrecklicher News

Breitscheidplatz in Berlin

Terroranschlag in Berlin?

Ein Abend voll schrecklicher News! Erst lese ich im Internet vom Anschlag auf den russischen Botschafter in der Türkei, dann passiert um 20 Uhr der Unfall auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin. 9 Menschen sind dort ums Leben gekommen. Über 50 Verletzte gibt es. Ein LKW raste in die Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt. War das nun ein Anschlag oder nicht? Steht leider noch nicht fest. Sieht meiner Ansicht nach wie ein Attentat aus. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen, der Beifahrer des LKWs ist verstorben.
Ich habe selbst mal 8 Jahre in Berlin gelebt und kenne de Breitscheidplatz gut und auch den Weihnachtsmarkt dort. Gruselig, was da jetzt passiert ist. Da sind auch immer viele Touristen unterwegs.
Jetzt heißt es auf Facebook, der Täter sei ein Pakistani. Morgen wissen wir mehr.

Anschlag in Berlin

Anschlag in Berlin

Ich war zum Glück kaum auf dem Weihnachtsmarkt bis jetzt in München. Mein Sohn hat keine Lust. Und außerdem sind die meisten Weihnachtsmärkte gleich.

Kann man sich an solche Attentate in Deutschland gewöhnen? Sollte man wohl nicht. Und sowas sollte auch nicht zum Alltag werden sowie z.B. in Israel, wo die Leute sich dran gewöhnt haben. Dort gehen die Menschen trotzdem in aller Ruhe in Cafés und Restaurants. Und wenn es dann passiert, dann passiert es eben. Shit happens……?

Im Juli 2016 war den Anschlag am Olympiaeinkaufszentrum in München. Da ich in München wohne, hat mir das auch Angst gemacht. Ich hab sogar mal direkt am Olympiaeinkaufszentrum gearbeitet. Aber an dem Wochenende war ich zum Glück gar nicht in der Stadt mit meinem Sohn. Sowas verändert. Mittlerweile fühle ich mich wieder sicher in München. Aber auf Massenveranstaltungen hab ich nicht viel Lust.

Deutschland ist nicht mehr so sicher wie es mal war. Das steht fest. Dieser verdammte IS muss zunichte gemacht werden. Und dieser furchtbare Krieg in Syrien muss zu Ende gehen.

Merken

Der Kultmama-Blog in Social Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.